Kategorien
Archiv

32. Deutsch-Niederl├Ąndische Grafikb├Ârse

32. Deutsch-Niederl├Ąndische Grafikb├Ârse in Borken (Westfalen)
08. – 10. M├Ąrz 2019, Borken, Stadthalle Vennehof

Seit 1988 wird die deutsch-niederl├Ąndische Grafikb├Ârse in Borken ausgerichtet. Ein Grundanliegen ist der gegenseitige Kulturaustausch der Nachbarl├Ąnder und ein jeweils aktueller Querschnitt der verschiedenen M├Âglichkeiten grafischer Kunst. Das Spektrum reicht von serieller Druckgrafik (Holzschnitt, Radierung, Kupferstich, Lithografie, Linolschnitt, Siebdruck etc.) bis zu K├╝nstlerb├╝chern und ist erweitert um die Bereiche Zeichnung, Mixed Media und Fotografie.

Unsere aktuelle Edition No. 7 zu Runar Schildt, „Der Hexenwald“ mit Farbholzschnitten┬á von Franziska Neubert kann am Stand vom B├╝chergilde artclub in Augenschein genommen werden.

Besuchen Sie auch die St├Ąnde der bei uns vertretenen K├╝nstler
Christophe Carbenay, Anastasiya Nesterova, Franziska Neubert und Petra Schuppenhauer, Daniela Schlüter und Gintare Skroblyte.

Kategorien
Archiv

DER HEXENWALD in LEIPZIG

Wolfgang Gerber liest aus „Der Hexenwald“ von Runar Schildt

Gemeinsam mit dem Leipziger Bibliophilen-Abend e.V. pr├Ąsentieren wir die Erz├Ąhlung Der Hexenwald von Runar Schildt: Edition No. 7 der edition sonblom, mit Farbholzschnitten von Franziska Neubert:

Finnland, kurz nach dem B├╝rgerkrieg. Ein mittelloser Schriftsteller, geplagt von Selbstzweifeln und Schreibblockaden, verbringt den Sommer bei Verwandten auf dem Land. Auf einsamen Ausfl├╝gen in die finnl├Ąndische Seenlandschaft sucht er nach Inspiration f├╝r einen neuen Roman. Seine Liebe zu einer verheirateten Frau versch├Ąrft seine Situation. Selten ist das Berufsbild des Autors so vielschichtig beleuchtet worden.

Wann: Dienstag, 4. Juni 2019, 19:30 Uhr
Wo: Haus des Buches, Leipzig
Mitwirkende: Wolfgang Gerber, Franziska Neubert, edition sonblom

Kategorien
Archiv

DER HEXENWALD in BERLIN

BUCHPRÄSENTATION

Verlegerin Edda Bau├čmann/edition sonblom, und die Grafikerin und Illustratorin Franziska Neubert im Gespr├Ąch mit Suvi Wartiovaara/Finnland-Institut

Die Edition No. 7 des Verlages edition sonblom zu Finnland widmet sich dieser Erz├Ąhlung des gro├čen finnlandschwedischen Autors Runar Schildt (1888ÔÇĺ1925).

Finnland 1918, nur kurze Zeit nach dem B├╝rgerkrieg: Der mittellose Schriftsteller Jacob Casimir erh├Ąlt f├╝r den Sommer Unterkunft auf dem Landsitz seiner wohlhabenden adeligen Verwandtschaft. Doch selbst dort bleibt er ein Au├čenseiter und zudem gefangen in einer Schreibblockade. Geplagt von Selbstzweifeln und in st├Ąndiger Reflexion seines Umfelds, doch bet├Ârt von der finnischen Seenlandschaft ringsum, sucht Jacob Casimir auf seinen einsamen Ausfl├╝gen mit dem Kanu nach Inspiration f├╝r seinen neuen Roman. Seine Liebe zu der verheirateten Veronica l├Ąsst schlie├člich den Entschluss in ihm keimen, gemeinsam mit ihr fortzugehen und alles hinter sich zu lassen.

Die ├ťbersetzung des Werkes stammt von Gisbert J├Ąnicke. Aldo Keel beleuchtet in seinem Nachwort die Einzigartigkeit, mit der Runar Schildt jene Zeit des finnischen Umbruchs und das Motiv des existentiellen Scheiterns beschreibt. Franziska Neubert, schon vielfach ausgezeichnet f├╝r ihre au├čergew├Âhnliche und unverwechselbare Buchgestaltung, schuf exklusiv f├╝r diese Edition einen Zyklus mehrfarbiger Holzschnitte, die die finnische Seenlandschaft zu einem Hauptprotagonisten der Erz├Ąhlung machen.

Wann: Donnerstag, 11. April 2019, 19 Uhr
Wo: Finnland-Institut Deutschland, Friedrichstr. 153 a (3. OG), Berlin-Mitte
Mitwirkende: Franziska Neubert, Suvi Wartiovaara, edition sonblom

Wegen der begrenzten Platzzahl wird um Voranmeldung gebeten. Der Eintritt ist frei.

 

 

Kategorien
Archiv

DER HEXENWALD in TELGTE

Annette Roth liest „Der Hexenwald“ von Runar Schildt

Lesung zur Edition No.7 der edition sonblom, mit Farbholzschnitten von Franziska Neubert:
Finnland, kurz nach dem B├╝rgerkrieg. Ein mittelloser Schriftsteller, geplagt von Selbstzweifeln und Schreibblockaden, verbringt den Sommer bei Verwandten auf dem Land. Auf einsamen Ausfl├╝gen in die finnl├Ąndische Seenlandschaft sucht er nach Inspiration f├╝r einen neuen Roman. Seine Liebe zu einer verheirateten Frau versch├Ąrft seine Situation. Selten ist das Berufsbild des Autors so vielschichtig beleuchtet worden.

Wann: Donnerstag, 28. M├Ąrz 2019
Wo: B├Âhmer Salon, Markt 8 in Telgte
Eintritt: 10 Euro (Kartenvorverkauf bei LesArt, Telgte)

Kategorien
Archiv

LEIPZIGER BUCHMESSE 2019

LEIPZIGER BUCHMESSE: 21. ÔÇô 24. M├Ąrz 2019

Marktplatz Druckgrafik, Halle 3, Stand D 536

Wir freuen uns auf Leipzig und auf Ihren Messebesuch bei uns! Neben unserer aktuellen Finnland-Edition mit Farbholzschnitten von Franziska Neubert und unserem neuen Lyrischen Blatt mit einer Radierung von Welf Schiefer pr├Ąsentieren wir auch Einzelbl├Ątter, Einblattdrucke und Mappenwerke unserer Graphikk├╝nstler.

„DER HEXENWALD“ AUF DER BUCHMESSE
Pr├Ąsentation der Erz├Ąhlung Der Hexenwald von Runar Schildt mit Farbholzschnitten von Franziska Neubert in der aktuellen Finnland-Edition zur Wei├čen Reihe der edition sonblom.
Mitwirkende: Suvi Wartiovaara, Franziska Neubert und Dr. Edda Bau├čmann
Wann: Samstag, 23. M├Ąrz 2019, 13:30-14:00 Uhr
Wo: Finnland-Stand der Nordischen Botschaften, Nordisches Forum, Halle 4

Kategorien
Archiv

FRANKFURTER BUCHMESSE 2018

Frankfurter Buchmesse: 10. ÔÇô 14. Oktober 2018

Wir werden in diesem Jahr leider nicht selbst auf der Frankfurter Buchmesse sein. Unsere aktuelle Edition No. 7 zu Der Hexenwald von Runar Schildt, mit mehrfarbigen Holzschnitten von Franziska Neubert, kann aber an folgenden Standorten auf der Messe in Augenschein genommen werden:
Franziska Neubert, Halle 4.1 / N 11 Franziska Neubert wird dort selbst anwesend sein.
B├╝chergilde artclub, Halle 4.1 / L 26. Unser dortiger Ansprechpartner ist Wolfgang Gr├Ątz.

 

Kategorien
Archiv Wei├če Reihe

Edition No. 7

Unsere Edition No. 7 zu Finnland widmet sich dem Hexenwald des gro├čen schwedisch-finnischen Erz├Ąhlers Runar Schildt. Finnland, nur kurze Zeit nach dem B├╝rgerkrieg: Der mittellose Schriftsteller Jacob Casimir erh├Ąlt f├╝r die Sommerzeit Unterkunft auf dem Landsitz seiner wohlhabenden adeligen Verwandtschaft. Doch selbst dort bleibt er ein Au├čenseiter und zudem gefangen in einer Schreibblockade. Geplagt von Selbstzweifeln und in st├Ąndiger Reflektion seines Umfelds, doch bet├Ârt von der finnischen Seenlandschaft ringsum, sucht Jacob Casimir auf seinen einsamen Ausfl├╝gen mit dem Kanu nach Inspiration f├╝r seinen neuen Roman. Seine Liebe zu der verheirateten Veronica l├Ąsst schlie├člich den Entschluss in ihm keimen, gemeinsam mit ihr fortzugehen und alles hinter sich zu lassen…

Aldo Keel beleuchtet in seinem Nachwort die Einzigartigkeit, mit der Runar Schildt jene Zeit des finnischen Umbruchs und das Motiv des existentiellen Scheiterns beschreibt. Franziska Neubert, schon vielfach ausgezeichnet f├╝r ihre au├čergew├Âhnliche und unverwechselbare Buchgestaltung, schuf exklusiv f├╝r diese Edition einen Zyklus von mehrfarbigen Holzschnitten, die die finnische Seenlandschaft zu einem Hauptprotagonisten der Erz├Ąhlung machen.

Rezensionen und Aufnahme in ├Âffentliche Sammlungen:

Finnland-Institut in Deutschland, Berlin, 09/2018
We Are Europe! e.V., D├╝sseldorf, 09/2018

Grafikbrief Nr. 220 der B├╝chergilde Gutenberg, 09/2018

Pr├Ąsentation bei den Blickpunkten, M├╝nster, 17./18.11. 2018
Pr├Ąsentation auf der Leipziger Buchmesse, 21.-24.03. 2019
Lesung mit Annette Roth in der LesArt, Telgte, 28.03. 2019
Pr├Ąsentation im Finnland-Institut Deutschland, Berlin, 11.04.2019
Pr├Ąsentation beim Leipziger Bibliophilen-Abend, Leipzig, 04.06.2019